LärmschutzRecht* - Stürmer hausEnergiekostenoptimierung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

LärmschutzRecht*

EnergieKOSTEN optimierung > OöBauGesetz 1994*

h-e-s-t Stürmer HAUSmanagement mängelcontrollingDiagnose
Mit unserer Beratung sind"SIE"einfach besser  s c h r i t t e  voraus.

Einfach. Telefonisch gerne für "SIE" erreichbar unter: +43 0664 - 244 89 34 oder e-mail: office@h-e-s-t.at

Schallschutz bei Ausstattung und Einrichtungsgegenstände.
Eine Geräuschquelle versetzt die
Luft (Luftschall) bzw. einen festen Körper (Körperschall)
in Schwingung (+ p und - p), wobei das menschliche Ohr nur
Luftschall empfinden kann.

immer besser. " Sehr Gute Nachrede gegen Personen**"
                          >>> LuftSCHALL** normale Unterhaltung. 12m ... 46 dB (A) >>> zu hören.

> normale Unterhaltung*  50 dB (A) bis 60 dB (A)  Schalldruckpegel* Gespräch

> normale Kindergarten*  50 dB (A) bis 90 dB(A) laut rufen*,
120 dB (A)  Presslufthammer*

> Schallausbreitung Luft mit +20°C :  c =   344 m / sec. Schallgeschwindigkeit** 0 m/s wind
                           Wasser mit +20°C :  c = 1485 m / sec. Schallgeschwindigkeit**
                                               Stahl :  c = 5000 m / sec. Schallgeschwindigkeit**
                                             Beton :  c = 4000 m / sec. Schallgeschwindigkeit**

> Das menschliche Ohr vermag in Frequenzen* zwischen 20 und 20.000 Hz zu hören.

> Der Schalldruckpegel sinkt bei Verdoppelung der Entfernung theoretisch um jeweils 6 dB.
   Beispiel: 2m ... 52 dB (A)  bei Entfernung 4m ... 52 dB (A)  minus 6 dB = 46 dB (A)   

 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü