Heizen mit Holz* - Stürmer Energie kosten otimierung & Handel*Industrie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Heizen mit Holz*

HAUSTECHNIK > BioMasse Holz**

Sehr geehrten Kunden und Partner
willkommen bei STÜRMER DirektBeratung = seit 2003.
Sprechen Sie uns an.
Rufen
Sie uns an.
(+43) 0664 - 244 89 34   Email. senden Klicken Sie .

Energetische*thermische Sanierung + Optimierung + Modernisierung
h-e-s-t begleiten Sie von der Ersten,(...)Orientierung bis zur Wartung des Systems.

STÜRMER energie B E R A T E R

klima*Hitze W E L L E   über ... + 30 °C

CO2 + SO2 + NOx + Feinstaub PM10 Luft*Schadstoff emission S C H L E U D E R


h-e-s-t STÜRMER ... K O D E X
STÜRMER
Profi's sind schritte voraus Denker.
(quelle. h-e-s-t Stürmer,(...) SCHRITTE - VORAUS - DENKER technologie Forschung*Entwicklung seit 1983)

Dicke LUFT* in Österreich - woher kommt der Feinstaub PM10 ?!.
" Heizen mit V e r b r e n n u n g s p r o z e s s e "
HOLZBrennstoff,... HOLZkessel ,(...*) im Fokus !.
=österreich
ENERGIESYSTEME- MENSCHEN*VERTRÄGLICHKEIT.

 
 
 
 

Diesel PKW ... 24 fache Luft*Schadstoff Emissionen
24 fache x  40µg =
960 µg/m³ Luft*Jahresmittelwert ... 40µg/m³/a zulässig.
NOx Stickoxide Luft*Verschmutzung im F O K U S.

BioMasse Holz ...
1200 fache Luft*Schadstoffe Emissionen
1200 fach x  40µg =
48.000 µg/m³ Luft*Jahresmittelwert ... 40µg/m³/a zulässig.
NOx Stickoxide Luft*Verschmutzung im F O K U S.

Durchschnittlich filtert ein Hektar Wald jährlich rund 10 Tonnen CO2 Kohlendioxid.
Wie viel ein einzelner Baum absorbieren kann, hängt von der Baumart,
dessen Holzdichte und Alter ab.

Eine 100 jährige alte, ca. 35 Meter hohe Fichte mit einem Durchmesser
von 50 Zentimetern filtert ~ 2,6 Tonnen CO
2 Kohlendioxid. jährlich.
Eine 120 jährige alte, ca. 35 Meter hohe Buche mit einem Durchmesser
von 50 Zentimetern filtert ~ 3,6 Tonnen CO
2 Kohlendioxid. jährlich.

Grund ist deren höhere Holzdichte !. (CO
2 filtert und O2 produziert)
Was den Sauerstoff angeht, so produziert eine 25 Meter hohe Buche ca.100 jährige
etwa so viel Sauerstoff (O
2), wie drei Menschen
zum Atmen "O
2 gas" benötigen !, ... jährlich.
Grundsätzlich gilt, dass Nadelbäume mehr Sauerstoff produzieren
als Laubbäume und junge Bäume mehr als alte Bäume.

1 Menschen LungenVolumen(4,5 l/min) Atmung 525600 Minuten pro Jahr*(8760 h/a)
(mittelwert) 4,5 Liter/min = 270 Liter / Stunde = 2365200 Liter / Luft / Jahr
1 Baum* 120 Jahre = 851472000 Liter / Luft
-------------------------------------------------------------
= untern strich CO
2 Kohlendioxid filtert und O2 Sauerstoff produziert


 
 
 
 
 

Blackout* Biomasse Pellets und HackGut heizt.
studien*: 1200-fache höhere BiomassePM10 Feinstaub*Emissionen
bei Biomasse*Heizungsanlagen bzw. Biomasse*Hybrid Heizsysteme.
Auswirkung auf die menschen Gesundheit und Umwelt ingesamt.
Schadgase: CO
2,... SO2,... NOx, ... NH3 und Biomasse Holz Feinstaub PM10

Biomasse Immissionsbelastungs GAU. Atemluft* Menschenlunge*Krankheiten.
... # Herz - Kreislauf - Erkrankungen;(...*) Kinder, älteren-Menschen,... usw.
... # Atemwegserkrankungen, Lungen-entzündungen-infektionen (behandlung wie Grippe*)
... # Lungenkrebs zeichnet sich ebenfalls ein Zusammenhang ab,(...* Lungen behandlung).
... # Herz* oder Hirn* Infakte zeichnet sich ebenfalls ein Zusammenhang ab.(...*Blut)

Biomasse PM10 Grenzwerte Immision- Emissionen AtemLuftSCHUTZ
Biomasse Feinstaub PM10 Grenzwertes 24 Stundenmittelwert* ... 50µg/m³ 24h / Luft.
Biomasse Feinstaub PM10 Grenzwertes 1em Jahresmittelwert* ... 40µg/m³ a / Luft.
Biomasse Feinstaub PM10 Grenzwertes Erlaubte Überschreitungen 35 Tage / Jahr.
PM10 umfasst die Feinstaubpartikel, die kleiner als 10µm sind.(PM2,5µm)


 
 
 

BioMasseFeinstaub PM10.
Holz, Pellets und HackGut Heizung ohne PM10 Filter
•Durch die sehr geringe Größe von 0,1 µm bis 10 µm
  ( µm = Mikrometer ) verbleiben Feinstaubpartikel
   unsichtbar in der Luft, Atmosphäre.
•Feinstaub (PM10) erhöht das Risiko von Herzinfakten und Atmenwegserkrankungen, weil kleinste Teilchen bis die Lungenbläschen gelangen können und Blutkreislauf.

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü